Referenten/-innen

HiltFranz Hilt ist Mediator, Ausbilder für Tat-Ausgleich und Mediation (BM) und Leiter des Referats Prävention des AGJ-Fachverbandes. Seit 1997 ist er als Ausbilder in den Bereichen Konfliktmanagment und Schulentwicklung tätig. Er leitet gemeinsam mit Thomas Grüner und Jürgen Schmidt das Präventions- und Fortbildungsprogramm „Konflikt-KULTUR. Demokratie – Bildung – Prävention“, das mittlerweile in 225 Schulen, Horten usw. in Deutschland und der Schweiz umgesetzt wurde. Er ist Mitautor des Buches „Bei STOPP ist Schluss! – Werte und Regeln vermitteln“.


bernhard-benderBernhard Bender, Dipl.-Soz.-Arb. (FH), Kriminologie und Polizeiwissenschaft (M.A.) und Praxisausbilder Soziale Arbeit (PA), ist Referent für das landesweite Netzwerk Konflikt-KULTUR und leitet den Fachlehrgang Belastungserprobung/Arbeitstherapie des AGJ-Fachverbandes. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit verhaltensauffälligen und delinquenten Jugendlichen sowie in den Bereichen Jugendkriminalität, Kriminalprävention und Sanktionsforschung.


corinna-tilpCorinna Tilp, Dipl.-Soz.-Pädagogin (FH) und Fachberaterin für Sozialtraining und Mobbingintervention, ist Referentin für Kinder- und Jugendschutz, Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagement im Referat Prävention. Sie ist unter anderem für die Angebote zu den Themen Resilienz und ElternWissen zuständig. Sie ist Mitautorin des Buches „Bei STOPP ist Schluss! – Werte und Regeln vermitteln“.


Alex Bundschuh

Alexander Bundschuh, Erziehungswissenschaften (M.A.), ist Referent für Kinder- und Jugendschutz. Er ist Mediator und Ausbilder für Sozialtraining und Mobbingintervention. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung in sozialer Arbeit an Schulen und in der offenen Jugendarbeit.


Alex Bundschuh

Stefanie Glöckler, Heilpädagogin und Traumapädagogin und -fachberaterin, ist Referentin für Kinder- und Jugendschutz. Sie hat langjährige Erfahrung in der Schulsozialarbeit sowie in der (teil-)stationären Kinder- und Jugendhilfe, ist Mediatorin, Ausbilderin für Schülerstreitschlichter*innen sowie Fachberaterin und Ausbilderin für Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention.


Marietta Schons neuMarietta Schons, Dipl.-Pädagogin, ist Ausbilderin für Mediation und Tat-Ausgleich. Sie verfügt über langjährige Erfahrung mit Jugendsozialarbeit an Schulen, in der Durchführung von Sozialtraining und Mobbingintervention sowie in der Ausbildung von Schülerstreitschlichter*innen. Sie ist Leiterin der Abteilung Jugendsozialarbeit an Schulen der Stadt Singen.


thomas-gruenerThomas Grüner, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut (HPG) und Supervisor, ist Ausbilder für Mediation und Tat-Ausgleich und Mitbegründer des Programms Konflikt-KULTUR. Er ist seit 1997 in der Organisations- und Schulentwicklung tätig und verfügt über mehrjährige Erfahrungen im Bereich Kinder- und Jugendschutz.


SchmidtJürgen Schmidt, Fachsozialarbeiter für klinische Sozialarbeit (ZVK) und Gestalttherapeut, war viele Jahrein der Schulsozialarbeit tätig und entwickelte in Kooperation mit Schulleitungen und Lehrkräften die Konzepte des „Systemischen Konflikt- und Fallmanagements in Schule und Jugendhilfe“. Schwerpunkte seiner Beratungs- und Fortbildungstätigkeit sind: Demokratie-pädagogik, Systemisches Konflikt- und Fallmanagement, Schulentwicklung, Gewalt- und Suchtprävention, Mobbing- und Kinderschutzinterventionen. Er ist Ausbilder für Konflikt-KULTUR.


alexandra-gimbelAlexandra Gimbel, Dipl.-Soz.-Arb. (FH), Mediatorin, Systemische Beraterin und Fachberaterin für Mobbingprävention und -intervention ist Referentin im Programm Konflikt-KULTUR sowie im Fachlehrgang Belastungserprobung/Arbeitstherapie. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen der Jugend- und Erwachsenenbildungsarbeit, Fortbildung, Beratung und Mediation.


sibylle-fischerSybille Fischer, Frühpädagogin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Evangelischen Hochschule in Freiburg. Sie arbeitet zu den Themen der Resilienzförderung im Studiengang Pädagogik der frühen Kindheit und ist im Zentrum für Kinder- und Jugendforschung sowie an der Evangelischen Hochschule tätig.


nicole-kirsteinNicole Kirstein, Kindheitspädagogin (B.A.), Erziehungswissenschaftlerin (M.A.), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Kinder- und Jugend-forschung und an der Ev. Hochschule Freiburg, arbeitet und forscht zu den Themen Gesundheitsförderung pädagogischer Fachkräfte und Zusammenarbeit in Teams; seit 2010 Fortbildungstätigkeit zum Thema Resilienzförderung in Kindergärten und Schulen.


SchoppChristian Brodt, Realschullehrer und Systemischer Coach, ist Gründer und Leiter von „Erlebnis-Schule“, Er führt Seminare zu Sozialem Lernen, Teamtraining, Klassenrat etc. durch und ist Mediator sowie Fachberater und Ausbilder für Freiburger Sozialtraining und systemische Mobbingintervention und Classroom-Management.


SchoppHarald Gaiser, Dipl.­Sozialpädagoge (FH) sowie Theater­pädagoge, verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Jugendhilfe, Gewaltprävention und Schulsozialarbeit. Er ist Fachberater für Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention und als Trainer für Konflikt­KULTUR beim AGJ­Verband tätig. Seit 2011 führt er Fortbildungen zum Thema Resilienzförderung durch.


SchoppSusanne Rechsteiner, Dipl.-Erwachsenenbildung HF sowie Natur- und Erlebnispädagogin, ist Ausbilderin für natur- und erlebnispädagogische Bereiche. Sie ist Fachberaterin für Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention und führt Sozialtrainings, Mediationen sowie Tat-Ausgleiche durch.

 


SchoppEric Backhaus, Gymnasiallehrer am Gymnasium, Beratungslehrer und systemischer Berater, bildet Schülerstreitschlicher aus und führt Mediationen sowie Tat-Ausgleiche durch. Er ist Fachberater für Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention.


SchoppPhilipp Nägele, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Theaterpädagoge und ausgebildeter Schauspieler, ist als Fachberater für Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention sowie als Vortragsredner tätig. Er besitzt mehrjährige Erfahrung in der sozialen Arbeit an Schulen, der offenen Jugendarbeit sowie mit präventiven Klassenzimmertheaterstücken zu den Themen Gewalt und Sexueller Missbrauch..


Kinder- und Jugendschutz Spenden

Oder direkt spenden an den: AGJ Fachverband

Kontonummer: 2022158 IBAN: DE78 6805 0101 0002 0221 58
BLZ: 680 501 01 SWIFT / BIC: FRSP DE66 XXX

0761 - 2 18 07-0

Wie können wir Ihnen helfen?
info(AT)agj-freiburg.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.