Aktuelles aus dem AGJ-Fachverband

Stühle   Lindenhof-Forum

Zukunft vorprogrammiert? – Netzwerke knüpfen und Teilhabe für Kinder suchtkranker Eltern sichern“ - so lautet der Titel des diesjährigen Lindenhof-Forums. Es findet am 6. März in unserer Rehaklinik in Schallstadt statt.
> Flyer

Paolese-Fotolia 180500329 L 164x140   NEU: Systemische Kurzintervention

Sozialtraining und Mobbingintervention sind wirksam und bewähren sich seit Jahren. Manche Konflikte machen jedoch ein schnelles Reagieren notwendig, beispielsweise um eskalierende Konfliktgeschehen zu stoppen. An dieser Stelle greift die Systemische Kurzintervention (SKI). Voraussetzung für die Teilnahme: abgeschlossene Fortbildung „Sozialtraining und Mobbingintervention“.
Fortbildung in Stuttgart  > Fortbildung in Freiburg

JackF-Fotolia 170588642 S 164x140b   NEU: Diagnostik in der Konflikthilfe

Schweregrad und Komplexität eines schulischen Konfliktgeschehens können sehr unterschiedlich sein. Missstimmungen und kleine Rangeleien erfordern keine Konfliktdiagnostik, schwere, risikoreiche Konfliktverläufe dagegen sehr wohl. Die Kunst ist, das eine vom anderen zu unterscheiden. Entsprechend wichtig ist es, alle Zeichen des Konflikts wahrzunehmen und sorgfältig zu analysieren. > weiter

Karrieretag  Jobmesse in Freiburg

Der AGJ-Fachverband präsentierte sich bei der Jobmesse für Soziales und Gesundheit, die am 26. Oktober von der Katholischen Hochschule in Freiburg für die Studierenden veranstaltet wurde. Informiert wurde über die Vielfalt der Berufsgruppen, über Einstiegs- und Praktikumsmöglichkeiten innerhalb der Einrichtungen des Verbandes.

 

Aktuelles Mutter-Kind   Mutter-Kind-Suchttherapie

Die Not von Schwangeren und Müttern erreicht uns täglich. Daher erweitert die Rehaklinik Lindenhof die Platzzahl für Säuglinge und Kleinkinder im Bereich Mutter-Kind-Suchtrehabilitation auf zehn. Wir machen Müttern Mut, sich den Herausforderungen einer Mutter-Kind-Suchtrehabilitation zu stellen. Ziel ist, gemeinsam mit den Müttern einen Weg mit mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu erarbeiten.

Oder direkt spenden an den: AGJ Fachverband

Kontonummer: 2022158 IBAN: DE78 6805 0101 0002 0221 58
BLZ: 680 501 01 SWIFT / BIC: FRSP DE66 XXX

0761 - 2 18 07-0

Wie können wir Ihnen helfen?
info@agj-freiburg.de